Firmensitz: Niederlande

Umsatz: +€85m

Datum des Investments: Januar 2022

Das Geschäft im Überblick

TBAuctions ist eine führende Online-Auktionsplattform und virtueller Marktplatz für Second-Hand-Waren mit einem Fokus auf Industriegütern.

Das Unternehmen ging 2018 aus der Fusion der zwei etablierten Firmen Troostwijk Auctions (B2B-Auktionen) und BVA Auctions (B2C-Auktionen) hervor. TBAuctions versteigert Güter im Auftrag Dritter über ATLAS, die eigens entwickelte IT-Plattform für intelligente Auktionen (IA). Mit über 13.000 Auktionen / 3 Millionen Gütern pro Jahr und über 10 Millionen Website-Besuchern pro Monat ist TBAuctions eines der größten Online-Auktionshäuser in Europa. Bauindustrie, Transport & Logistik, Landwirtschaft, Konsumgüter sowie medizinische Produkte bilden die Kernbranchen.

TBAuctions spielt eine wichtige Rolle in der weltweiten Entwicklung hin zu einer Kreislaufwirtschaft. Indem das Unternehmen ein neues Zuhause für Second-Hand-Güter und Gebrauchtgegenstände findet, unterstützt es nachhaltigen Konsum, welcher im Mittelpunkt der globalen ESG-Agenda steht.

+3m versteigerte Güter jährlich

+120m Website-Besuche jährlich

+500.000 Bieter

Beschreibung der Transaktion

Zusammen mit dem Management unterstützen Castik Funds die nächste Wachstumsphase von TBA und werden TBAuctions‘ hervorragende Marktposition innerhalb der Kernmärkte und Branchen stärken. Abgesehen von einer organischen Wachstumsstrategie strebt TBA eine Konsolidierung des B2B Auktionsmarkts in Europa an, um eine paneuropäische B2B Online-Auktionsplattform zu entwickeln.

Den Schlüssel zum Erfolg stellt die hochmoderne, skalierbare IT-Plattform ATLAS dar, die es dem Unternehmen ermöglicht, künftige Akquisitionen in ganz Europa nahtlos zu integrieren.

Highlights des Investments
  • Hochmoderne Auktionsplattform ATLAS
  • Hervorragende Reputation innerhalb der Kernbranchen
  • Starkes Wachstum, getrieben durch Wachstum im Gebrauchtgerätemarkt, Anstieg in Auktionen als Vertriebsweg, und eine wachsende Online-Marktdurchdringung
  • Plattform-Effekt: Steigende Markteintrittsbarrieren durch den Network-Effekt der Plattform
  • Große, diverse und wiederkehrende Käufer- und Verkäufergruppen
  • Fragmentierter, kompetitiver Markt mit Konsolidierungsspielraum